Grüne Kreuze

Kommen unsere Lebensmittel zukünftig überwiegend aus dem Ausland? Ist das gewollt? Die deutschen Landwirte fürchten um ihre Existenz. Nicht durchdachte Agrargesetzte sorgen dafür, dass immer mehr Betriebe aufhören. Als stillen Protest stellen Landwirte in ganz Deutschland grüne Kreuze auf. Auch das Meller Landvolk beteiligt sich an verschiedenen Standorten an dieser Aktion, um auf die Situation aufmerksam zu machen.

Tag der guten Tat 2019

Gerne haben wir uns vom Ortslandvolkverband Gesmold am Tag der guten Tat beteiligt. Vertreter vom Tierschutz Nordrhein Westfalen und vom Ladnvolk Gesmold haben sich zum Austausch am Aktivstall für Schweine der Familie Mörixmann getoffen. BRÜCKEN BAUEN STATT MAUERN, bringt uns gemeinsam voran.

 

Sonnenblumen zum Schulstart

Eine HERZBLÜTE zum Schulstart als Gruß von unseren Landwirten vor Ort.

Wir wünschen allen neuen Schülerinnen und Schülern viel Spaß beim Lernen und ganz liebe Freunde und Lehrer.

850 Jahre Melle

Was für ein Wochenende… die Landwirtschaft präsentiert sich  im Friedensgarten.

-vom Freitag den 28.06.2019 bis Sonntag den 30.06.2019-

Das Landvolk Melle und viele weitere Vertreter haben die Landwirtschaft von Gestern, Heute und Morgen im Friedensgarten präsentiert. Bei schönen Wetter und guter Stimmung konnten sich interessierte Bürger an zahlreichen Ständen informieren. Auch für die kleinen Besucher gab es viel zu entdecken und zu erforschen z.B. Melken an einer Euterattrappe, spielen und toben im Maisbad, wie aus Korn Mehl hergestellt wird, ein Schwein zusammenpuzzeln…. Die Jagdhornbläser haben die Veranstaltung musikalisch begleitet. Am Sonntagnachmittag gab es den großen Festumzug, an dem sich die Landjugend Neuenkirchen, Oldendorf und Wellingholzhausen mit einem Wagen beteiligt haben sowie der Alttraktorenverein aus Melle.

Wir bedanken uns bei allen Vereinen, Verbänden, Organisationen und Firmen die es erst möglich gemacht haben, die Landwirtschaft im Friedensgarten so vielfälltig dazustellen und zu präsentieren. Vielen Dank auch den vielen Helfern, die durch ihren unermütlichen Einsatz zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Bei der Stadt Melle möchten wir uns für die Bereitstellung des Friedensgartens als Location bedanken.

Nach dem Fest ist vor dem Fest, wir freuen uns auf die 875 Jahrfeier in Melle und auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Die Fotos zur Veranstaltung können unter Medien -> Fotos betrachtet werden.

Weiterbildungsangebot Dorfhelfer*in

Sie suchen eine erfüllende Aufgabe, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht?

Familienarbeit ist für Sie eine Berufung?

Sie wollen sich berufliche weitereentwickeln, umorientieren oder neu starten?

Warum nicht als Dorfhelfer*in?
Der nächste Weiterbildungskurs zur Dorfhelfer*in beginnt am 09.09.2019.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Den Flyer können Sie hier ansehen/herunterladen...

Arbeitskreis "Regionales Raumordnungsprogramm"

In Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer und weiteren Arbeitskreisen wird zurzeit an einem Fachbeitrag für das "Regionale Raumordnungsprogramm" des Landkreises gearbeitet. Der Fachbeitrag soll die Situation und die zukünftige Entwicklung der Landwirtschaft im Landkreis Osnabrück darlegen. Die Inhalte aus dem Fachbeitrag fließen in das Regionale Raumordnungsprogramm des Landkreises ein, welches aktuell vom Landkreis Osnabrück neu aufgestellt und für ca. 15 Jahren gelten wird. Dem Landkreis Osnabrück ist es wichtig, dass die Belange der Landwirtschaft in das Raumordnungsprogramm eingebunden werden.

Am 07.06.2019 hat sich der Arbeitskreis Landwirtschaft bei der Landwirtschaftkammer in Osnabrück getroffen. Es wurde die Stellung der Landwirtschaft im ländlichen Raum betrachtet. Die große  Aufgabe lautet, den Spagat  zwischen Ernährung, Umweltschutz, Tierschutz, Wirtschaftlichkeit und Akzeptanz zu schaffen.
 

Veranstaltung zum Thema Wasser und Landwirtschaft

Eine ereignisreiche Woche geht zu Ende. Am Donnerstag den 06.06.2019 hat eine Veranstaltung von Nestlé Deutschland zum Thema Wasser und Landwirtschaft stattgefunden. Zusammen mit Vertretern der Landwirtschaft und Vertretern aus der Lebensmittelindustrie wurde fleißig mitdiskutiert. Die Nutzung von Wasser ist ein Themenfeld in der Landwirtschaft und auch im Verarbeitungssektor , über das es sich zu sprechen lohnt. Wie können die Wasseranwendung optimieren werden? Sind wir schon effizient genug? In der Runde konnten wir die Sicht der Schlachthöfe in die Diskussion einbringen. Vielen Dank an die Bodensee-Stiftung für den Input und die kritischen Fragen. Vielen Dank Nestlé für die Organisation und Tönnies für den offenen Dialog. Gerne wieder!

Besuch Landratskanidatin Anna Kebschull

Anfang Juni 2019 hat die Landratskandidatin Anna Kebschull den Hof Mörixmann besucht. Es wurde ihr das Stallkonzept, sowie die Zusammenarbeit mit unseren Partnern Brand Qualitätsfleisch und Schulte - Lastruper Wurstwaren vorgestellt. Es hat ein guter Austausch über die Herausforderungen in der Landwirtschaft (Tierwohl/Genehmigungssituation/Vermarktung), Politik und Gesellschaft stattgefunden. Wir bleiben weiterhin bei dem Motto: "Brücken bauen ist immer besser als Mauern."

Saatgut-Treuhandverwaltungs GmbH



Nicht vergessen: Nachbau bis zum 30.06.2019 melden

Die Rückmeldefrist für die Nachbauerklärung Herbst 2018/Frühjahr 2019 endet am 30.06.2019.

Die Saatgut-Treuhandverwaltungs GmbH (STV) bittet die Landwirte, ihre Nachbauerklärungen per Post oder online unter www.stv-bonn.de fristgerecht einzureichen.
Bitte beachten Sie die anliegende Presseinformation.

⇒ Presseinformation
 

Das Landvolkrad - Das E-Bike für's Landvolk

 

Die Landvolk Betriebsmittel GmbH hat eine neue Vereinbarung zum Bezug von E-Bikes geschlossen.
Darüber können die Mitglieder ab jetzt E-Bikes der Firma Lehmkuhl über die Firma S&S Industrierad beziehen.
Die Aktion startet mit zwei Farbvarianten (siehe Flyer).

» Flyer E-Bike «

Die Räder haben einen Verkaufspreis von 2.499,00 € und können über uns zum Vorzugspreis von 1.999,00 € bezogen werden.
Es wurde ein Rabatt von ca. 20 % ausgehandelt. 

Das E-Bike wird online über die Seite https://www.landvolk-fahrrad.de/ bestellt.
Bei Auslösung einer Bestellung erhält die Landvolk Betriebsmittel GmbH das Bestellformular.
Nach erfolgreicher Mitgliedsprüfung wird der Bestellvorgang vorgenommen und der Mandant erhält innerhalb weniger Tage sein E-Bike bequem von S&S nach Hause geliefert (nicht per Spedition oder Paketservice).
Das Fahrrad wird dann vom Fachpersonal vor Ort auf den Kunden eingestellt und erklärt, danach kann der Mandant direkt losradeln.

Mitglieder finden die Unterlagen hierzu auch auf der Homepage der Landvolk Betriebsmittel GmbH im geschlossenen Mitgliederbereich.

Ansprechpartnerin im Haus der Landwirtschaft

Nadine Kunefke
Tel.            05422 9502 11
E-Mail:       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!